Geschichtliches

Beim Henriettenhof in Cismar (zu Grömitz gehörend) handelt sich um einen sehr attraktiven - in solider Bauweise errichteten - "Herrensitz" mit altem Baumbestand an der Ostseeküste. Hervorzuheben ist der klassizistische Stil in seiner klaren Gliederung und seinen strengen einfachen Formen.

Mitte des 19. Jahrhunderts wurde das Wohnhaus in der Straße "Henriettenhof 5" errichtet. Zunächst wurde der Henriettenhof im Jahr 1840 um ein bereits bestehendes Fachwerkbauernhaus als Gutshaus erbaut un befand sich ausschließlich in Familienbesitz. Es wurde als Herrenhaus erbaut und demnach in einem typisch repräsentativen und barocken Stil gehalten.

Gebaut wurde damals in einem traufständigen Putzbau von sieben Achsen, zweigeschossig mit Drempel und flachem Walmdach. Die Aussenfassade des Erdgeschosses wurde zu damaliger Zeit mit einer Rustizierung umgesetzt. Kleine Ecktürmchen und das makante Pferd in Gold auf dem Vordach zieren das Anwesen. ​

Aus der Zeit um 1840 stammt auch der 8000 Quadratmeter große Park, der nun zum Erholen und Entspannen einlädt.Bis 1968 wurde auf dem Henriettenhof Landwirtschaft betrieben.Das aufwendig renovierte Herrenhaus hat nun stilechte und moderne Ferienwohnungen, die zu einem schönen Urlaub einladen.